Herzlich willkommen…

Die Zeiten ändern sich, auch für unseren Verein

Jeder von uns ist sicherlich manchmal verwundert, wie schnell sich die Zeiten ändern, so wie es sicher vor einigen Monaten für viele ein Traum war, schnelles Internet zu haben, jetzt wird dieser Traum Realität. Genauso geht es uns als Vorstandschaft des FSV Zepfenhan. Manche Dinge ändern sich schneller, als wir gedacht haben und dann kommt man an einen Punkt, wo man sagen muss, wir schaffen es so nicht mehr alleine.

Der Bau des neuen Sportplatz war ein Meilenstein für unseren Verein, die finanziellen Belastungen sind hierfür aber verantwortungsvoll noch länger zu tragen. Die Gründung der zweiten Mannschaft war wichtig, um unsere ehemaligen Jugendspieler weiter an den Verein zu binden, bedeutete aber auch eine Zusatzbelastung für die ehrennamtlichen Wirtsgruppen.

Die Anforderung des WFV, für jedes Heimspiel 2 Ordner zu stellen war die nächste Herausforderung. Es gab hier in der Vergangenheit bereits Aufrufe an die Vereinsmitglieder, sich hier verstärkt zu engagieren, leider nur mit wenig Erfolg.

Es ist bekannt, dass jeder Verein Schiedsrichter zu stellen hat, auch hier gab es leider aus den verschiedensten Gründen in den letzten Jahren Probleme. Die Rechnung hat unser Verein jetzt bekommen, wir müssen über 1.400€ Strafgebühr an den Verband zahlen. Dies ist ein nicht unerheblicher Betrag, der uns mehr als einschränkt und uns veranlasst hat, hier einen offenen Brief an alle Vereinsmitglieder zu schreiben.

Frage nicht, was der Verein für Dich tun kann sondern frage Dich, was Du für Deinen Verein tun kannst.

Nur so geht es für die Zukunft. Es kann nicht sein, das immer wieder der Ausschuss und einige Vereinsmitglieder bei Veranstaltungen die ehrenamtliche Arbeit machen, um die laufenden Ausgaben zu erwirtschaften. Kassier Markus Banholzer hat erst bei der letzten JHV die Zahlen vorgestellt. Es ist für jeden von uns, und für die Vereinsmitglieder, die uns immer wieder bei Veranstaltungen tatkräftig unterstützen, frustrierend zu erleben, das mehr als eine Veranstaltung gearbeitet wurde, um eine Strafgebühr zu zahlen weil wir als Verein es nicht schaffen, auch nur einen Schiedsrichter zu stellen. Dies auch als Gedankenanstoß an die Besucher unserer Heimspiele, wenn hier wieder mal der Schiedsrichter verbal angegriffen wird…

Für die Zukunft  müssen Änderungen her. Die Jugendarbeit ist Herzstück des Vereins, die Würdigung der verdienten Mitglieder über einen Ehemaligen Stammtisch ist die verdiente Wertschätzung für geleistet Dienste. Gefordert bei unserer Unterstützung sind alle, die Jugendspieler und Aktiven bei den Veranstaltungen im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die weiteren Vereinsmitglieder durch den Besuch dieser Veranstaltungen und auch bei Unterstützung in den Wirtsgruppen oder als Ordner bei einem Heimspiel.

Wir brauchen jede Hilfe!!!

Sicher wird dieses auch ein Thema bei der nächsten JHV, wir freuen uns aber schon jetzt über jede  Ideen und Hilfsangebote.

Die Vorstandschaft des FSV Zepfenhan und des Fördervereins.

Die letzten Beiträge auf einen Blick....